Ex-Hochtief-Manager Bästlein neuer Finanzchef

5. Juli 2004, 16:29
1 Posting

Amtsantritt mit 1. Oktober 2004 - Vorgänger Scharb scheidet Ende Juni aus - Vorstandsposten für Elin-Sparte noch gesucht

Linz/Wien - Beim börsenotierten Linzer Anlagenbauer VA Tech ist die Umbildung der Vorstandsspitze nun abgeschlossen. Für die Nachfolge von Konzernchef Erich Becker, dessen Mandat mit 31. August 2004 endet, wurden bereits Ende April mit der Ernennung von VA Tech-Vorstand Klaus Sernetz zum Vorsitzenden die Weichen gestellt.

Jetzt ist auch der zweite, bisher noch vakante Vorstandsposten, der des Finanzchefs, im VA Tech-Konzern besetzt: Für den mit Ende Juni scheidenden Roland Scharb (57) kommt der frühere Hochtief-Manager Hanno Bästlein (41). Bästlein tritt die Nachfolge von Scharb mit 1. Oktober 2004 an, wird der Gesellschaft aber schon im Vorfeld beratend zur Verfügung stehen, teilte VA Tech am Dienstag mit.

"Renommierter Finanzexperte"

Nach den Worten von Aufsichtsratschef Peter Michaelis, Vorstand der Staatsholding ÖIAG, mit 15 Prozent größter VA Tech-Aktionär, konnte mit dem gebürtigen Deutschen Bästlein "ein renommierter Finanzexperte mit umfassender Branchenerfahrung gewonnen werden". Bis zum Amtsantritt Bästleins fungiert der designierte Vorstandsvorsitzende Sernetz interimistisch als Finanzvorstand (CFO).

Scharb selbst verlässt den VA Tech-Konzern. Er strebe keine operativen Funktionen auf Vorstandsebene mehr an, hatte Scharb vor wenigen Wochen erklärt. Er habe allerdings ein Aufsichtsratsmandat bei einem börsenotierten Unternehmen in Aussicht.

Neben dem designierten neuen Vorstandsvorsitzenden Klaus Sernetz, VAI-Chef Gerhard Falch, dem vor knapp zwei Monaten ebenfalls neu nominierten stellvertretenden Vorstandschef (Vize war bisher Scharb), und dem frisch gekürten Finanzvorstand Bästlein werden wie schon bisher Klaus Brenner (Chef der VA Tech T&D) und Christian Habegger (Chef der VA Tech Hydro) dem Vorstand von Österreichs größtem Technologiekonzern angehören.

Elin-Vorstand noch offen

Offen ist freilich noch die Besetzung des Vorstandsmandats für die Sparte Infrastruktur (Elin). Wie eine Untwernehmenssprecherin zur APA sagte, werde der Vorstand dann wie bisher sechs Personen umfassen.

Der neue Finanzvorstand der VA Tech, Hanno Bästlein, studierte nach der Banklehre Wirtschaftswissenschaften an der freien Universität Witten/Herdecke sowie an der Stanford University, Kalifornien. 1992 trat Bästlein als Assistent der Geschäftsführung und später als kaufmännischer Leiter in den mittelständischen Anlagenbauer Ico ein.

1994 erfolgte dann der Wechsel zur Hochtief AG, wo er ab 1995 als Mitglied der Geschäftsleitung die kaufmännischen Bereiche der Hauptniederlassung Rhein-Ruhr verantwortete und 1998 als Alleinvorstand der zum Konzern gehörenden Streif AG tätig war. Im Jahr 1997 promovierte Bästlein an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg.

Seit 1999 baute er die Bereiche Controlling und M&A für den Hochtief-Konzern auf. Von Mai 2000 bis Ende 2002 fungierte er als Sprecher der Geschäftsleitung der Hochtief International, ehe er 2003 als Geschäftsführer Finanzen zum international tätigen Handelsunternehmen Plus wechselte. Bästlein ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. (APA)

  • Artikelbild
    foto: va tech
Share if you care.