Schweden auf Viertelfinalkurs

18. Juni 2004, 23:36
89 Postings

Traumtor von Zlatan Ibrahimovic zum 1:1 bringt starke Italiener im letzten Spiel gegen Bulgarien gehörig unter Druck

Porto - Schweden ist bei der Fußball-Europameisterschaft in Portugal auf Viertelfinalkurs. Das Drei Kronen-Team, das zum Auftakt Bulgarien mit 5:0 besiegt hatte, kam am Freitagabend gegen Italien vor 44.926 Zuschauern im Estadio do Dragao in Porto trotz eines 0:1-Rückstands in der Schlussphase noch zum Ausgleich und behielt damit vor den abschließenden Partien die Tabellenführung. Antonio Cassano hatte Italien in der 37. Minute mit 1:0 in Führung gebracht, aber Zlatan Ibrahimovic rettete den Schweden in der 85. Minute noch einen Punkt.

Italien braucht einen Sieg

Am letzten Spieltag der Gruppe C treffen am Dienstag (jeweils 20:45 Uhr) Italien und Bulgarien in Guimaraes aufeinander, dazu kommt es in Porto zum skandinavischen Derby zwischen Dänemark und Schweden. Italien braucht dabei gegen die bereits ausgeschiedenen Bulgarien auf jeden Fall einen Sieg, um noch die Runde der letzten Acht zu erreichen. Schweden genügt gegen Dänemark schon ein Punkt, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Bis zur 85. Minute hatte es so ausgesehen, als ob die Italiener auch ohne den gesperrten Superstar Francesco Totti auf Kurs wären. Die "squadra azzurra" hatte ausgerechnet durch einen Treffer von Totti-Ersatzmann Antonio Cassano lange geführt, aber dann bewahrte ein Genie-Blitz von Zlatan Ibrahimovic die Schweden vor einer Niederlage. Mit der Ferse beförderte der groß gewachsene Sturmtank den Ball nach einem Tumult im Strafraum akrobatisch im Stile eines "Kunstturners" über die Linie und bestrafte damit die italienische Defensiv-Taktik in der Schlussphase.

Starke Italiener zu Beginn

Von Beginn an war den Italienern zunächst anzusehen, dass sie die schwache Leistung von der Nullnummer gegen Dänemark ausmerzen wollten. Das magische Dreieck Francesco Totti, Alessandro Del Piero und Christian Vieri war zwar durch die Sperre des AS Roma-Spielmachers (der von der UEFA für seine Spuck-Attacke nachträglich für drei Partien aus dem Verkehr gezogen worden war) geplatzt, aber sein Vereinskollege sprang mit sportlichen Schlagzeilen für "Lama" Totti ein. Jungstar Cassano verwertete in der 37. Minute per Kopf eine Flanke von Christian Panucci zum 1:0. Cassano war zunächst der gefeierte Held - für Totti gab es, wenn er als Zuschauer auf der Video-Wall eingeblendet wurde, Pfiffe.

Die gegen Bulgarien noch so starke Offensivabteilung der Schweden mit Ljungberg, Ibrahimovic und Goalgetter Larsson war diesmal bei der italienischen Hintermannschaft lange Zeit in guten Händen, Platz für schnelle Angriffe gab es diesmal eigentlich nie. Die Italiener machten nach der Pause aber den Fehler, zu sehr auf Resultat-Halten zu spielen, im Finish bewahrte zunächst noch Gianluigi Buffon sein Team vor dem Ausgleich, doch dann schlug Ibrahimovic zu.

Gattuso und Cannavaro gesperrt

Weiterer Wermutstropfen für die Italiener: Sowohl Mittelfeld-"Staubsauger" Gennaro Gattuso als auch Kapitän Fabio Cannavaro sahen die zweite Gelbe Karte und sind damit beim Pflichtsieg gegen Bulgarien gesperrt. Schweden muss gegen Dänemark ebenfalls auf einen gesperrten Spieler verzichten: Tobias Linderoth "steht" nach zwei Mal Gelb.

Dramatische Ausgangsposition

Sollte die Partie zwischen Schweden und Dänemark am Dienstag 2:2 oder mit einem höheren Remis enden, dann würde Italien auch bei einem hohen Sieg gegen Bulgarien ausscheiden.(APA)

Gruppe C:

  • Italien - Schweden 1:1 (1:0) Estadio do Dragao, 44.926 (richtig), SR Urs Meier (SUI).

    Tore: 1:0 (37.) Cassano 1:1 (85.) Ibrahimovic

    Italien: Buffon - Panucci, Nesta, Cannavaro, Zambrotta - Gattuso (76. Favalli), Pirlo, Perrotta - Cassano (70. Fiore) - Vieri, Del Piero (82. Camoranesi)

    Schweden: Isaksson - Nilsson, Mellberg, Jakobsson, Edman (77. Allbäck) - Wilhelmsson (67. Jonson), Linderoth, Svensson (55. Källström), Ljungberg - Ibrahimovic, Larsson

    Gelbe Karten: Gattuso (39./Foul), Cannavaro (46./Foul - beide im nächsten Spiel gesperrt), Zambrotta (58./Foul) bzw. Edman (54./Foul), Linderoth (75./Foul - im nächsten Spiel gesperrt)

    • Kein Chance zur Abwehr - 1:1.

      Kein Chance zur Abwehr - 1:1.

    Share if you care.