Brennessel-Pâté

28. Juni 2004, 11:05
posten
Wir hatten also schon Basilikum, Koriander und Kerbel, bei Huflattich und Beifuß dauert es wohl auch nicht mehr lange, bis sie als Pesto oder Pâté ihren Weg auf unsere Teller finden. Die Brennessel hat es schon geschafft, wurde in der Toskana mit Olivenöl und Kapern zerrieben und in Gläschen gefüllt. Am getoasteten Schwarzbrot ein prickelndes Vergnügen - vor allem deshalb, weil die Brennessel eben doch anders brennt. (floh, Der Standard/rondo/18/6/2004)

Um € 4,30 bei Zum Schwarzen Kameel, Bognerg. 5, 1010 Wien
  • Artikelbild
    foto: matthias cremer
Share if you care.