Favoriten für den deutschen Filmpreis

19. Juni 2004, 01:50
posten

Gegen die Wand" und "Das Wunder von Bern" wetteifern mit 23 anderen Kandidaten um die begehrten und hochdotierten deutschen Auszeichnungen

Berlin - Am Freitag wird in Berlin der 54. Deutsche Filmpreis verliehen, die mit drei Millionen Euro höchstdotierte deutsche Kulturauszeichnung. Zu den Favoriten im Rennen um die Lola zählen der Berlinale-Gewinner "Gegen die Wand" von Fatih Akin und "Das Wunder von Bern" von Sönke Wortmann. Die Gala wird von "Tagesthemen"- Moderator Ulrich Wickert und der Schauspielerin Jessica Schwarz moderiert. Schwarz darf auch ihren Freund, den Schauspieler Daniel Brühl ("Good Bye, Lenin"), ankündigen, der eine Laudatio auf einen der Preisträger halten wird.

25 Kandidaten in acht Kategorien

Insgesamt sind 25 Kandidaten in acht Kategorien im Wettbewerb. Als beste Filme wurden unter anderem auch "Herr Lehmann" von Leander Haußmann und "Wolfsburg" von Christian Petzold nominiert. Die deutsche Kulturstaatsministerin Christina Weiss (parteilos) sprach am Donnerstag von einem guten Jahr für den einheimischen Film. "Die zurückliegende Filmsaison hat die davor fast noch übertrumpft. Neue junge Filmemacher erzählen wieder spannende Geschichten, da ist eine bemerkenswerte neue Generation am Werk", sagte Weiss.

Vier Kilometer Kabel, 1000 Flaschen Sekt, 100 Kilogramm Schokolade

Die Verleihung des Deutschen Filmpreises ist logistisch ein Großprojekt: 2.000 Mitarbeiter waren mit den Vorbereitungen für die Gala beschäftigt. Allein für die Lichttechnik wurden vier Kilometer Kabel ausgelegt. Für die 2.000 Gäste stehen unter anderem 1.000 Flaschen Sekt, 400 Kilo Fleisch und Geflügel sowie 100 Kilo Schokolade bereit, die 60 Köche verarbeiten werden. Der rote Teppich ist diesmal überdacht, am Tag vor der Gala goss es in Strömen. Im Saal nehmen die Stars und Sternchen am Freitagabend auf roten Sofas Platz. Die Show wird erstmals live im Bezahlsender Premiere ausgestrahlt. Die ARD sendet eine Aufzeichnung am Samstag um 23.55 Uhr. (APA/dpa)

  • Szene aus "Gegen die Wand"
    foto: polyfilm

    Szene aus "Gegen die Wand"

Share if you care.