Christian Domany wechselt in den Vorstand des Wiener Flughafens

1. Juli 2004, 17:45
1 Posting

Der WKÖ-Generalsekretär tritt die Nachfolge von Kurt Waniek an - Ersatz an der Kammer-Spitze noch offen

Wien - Jetzt ist es fix: Wirtschaftskammer-Generalsekretär Domany wechselt mit 1. Oktober in den Vorstand der Flughafen Wien AG und wird damit Nachfolger von Kurt Waniek, der seinen Ende September auslaufenden Vertrag nicht verlängert hat.

Am Donnerstagnachmittag hat der Aufsichtsrat der Flughafen Wien AG einstimmig Domany zum neuen Flughafen-Vorstandsdirektor bestellt, wo er wie in der Wirtschaftskammer für die Bereiche Personal und Finanzen verantwortlich sein wird.

"Faszinierende strategische Aufgabe"

In einer ersten Reaktion nannte Domany seinen neuen Aufgabenbereich als "faszinierende strategische Aufgabe in einem Unternehmen, das beste Chancen hat, zu einem der führenden Flughäfen in Mittel- und Osteuropa zu werden". Der Flughafen habe in Bezug auf die EU-Erweiterung eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung und Schrittmacherfunktion für den Großraum Wien-Bratislava.

Domany sei nach seinem Ausscheiden aus dem Aufsichtsrat des Wiener Flughafens kontaktiert worden und habe sich in der Folge für die ausgeschriebene Position eines Flughafen-Vorstands beworben. Bis zu seinem Wechsel wird er weiter seine Aufgaben in der Wirtschaftskammer (WKÖ) wahrnehmen.

WKÖ: Rasche Entscheidung über Nachfolger

Eine Entscheidung über Domanys Nachfolge in der Wirtschaftskammer soll in den nächsten Wochen fallen. WKÖ-Präsident Christoph Leitl will "rasch entscheiden, mit wem es eine bestmögliche Kontinuität in der Funktion und im Aufgabenbereich des WKÖ-Generalsekretariates gibt und so der erfolgreiche Weg der Wirtschaftskammer fortgesetzt wird". (APA)

Link

WKÖ
Share if you care.