Chodorkowski-Prozess vertagt

5. Juli 2004, 16:58
posten

Wegen Augenoperation eines Anwaltes

Moskau - Der Strafprozess gegen den politisch missliebigen russischen Ölmagnaten Michail Chodorkowski ist am Mittwoch in Moskau für etwa eine Woche vertagt worden. Die Anwälte Chodorkowskis hatten die Vertagung beantragt, bis einer ihrer Kollegen nach einer Augenoperation wieder am Verfahren teilnehmen könne.

Der seit fast einem Jahr in Untersuchungshaft sitzende Mitangeklagte Platon Lebedjew beantragte erneut eine Aufhebung des Haftbefehls. Das Gericht beriet darüber, fällte aber bis zum Mittwochnachmittag keine Entscheidung. Den Managern und Aktionären des Ölkonzerns Yukos werden unter anderem Steuerhinterziehung und Betrug zur Last gelegt. (APA/dpa)

Share if you care.