Frankreich: Bürgermeister wegen Schwulen-Trauung suspendiert

22. Juli 2004, 11:09
2 Postings

Rechtmäßigkeit der Trauung soll Ende Juni geprüft werden

Paris - Der grüne Spitzenpolitiker Noel Mamere ist vom Pariser Innenministerium für einen Monat von seinem Amt als Bürgermeister suspendiert worden. Das Ministerium begründete die Entscheidung am Dienstag damit, dass der Bürgermeister der Kleinstadt Begles bei Bordeaux gegen die Anweisungen der Staatsanwaltschaft verstoßen habe, als er am 5. Juni erstmals in Frankreich ein schwules Paar traute.

Mamere hatte unter großem Jubel der Anwesenden die Schwulen Stephane Chapin und Bertrand Charpentier zu rechtmäßig vermählten Eheleuten erklärt. Die Rechtmäßigkeit der Trauung soll am 29. Juni gerichtlich geprüft werden.

Aufruf

Mamere erklärte inzwischen, derzeit keine gleichgeschlechtlichen Paare mehr zu trauen, rief aber andere PolitikerInnen dazu auf, dies in seiner Abwesenheit zu tun. "Solange die Suspendierung in Kraft ist, werde ich keine neuen Hochzeiten zwischen zwei Menschen gleichen Geschlechts durchführen", sagte Mamere der Tageszeitung "Le Monde" in einem Interview. Die Grünen haben inzwischen andere BürgermeisterInnen aufgerufen, "ein Maximum an gleichgeschlechtlichen Hochzeiten so schnell wie möglich" zu feiern.

Monatelange Debatte

In Frankreich wird seit Monaten über gleichgeschlechtliche Ehen debattiert; die Trauung zwischen dem 31-jährigen Lagerverwalter Chapin und dem zwei Jahre älteren Pflegehelfer Charpentier ist der bisherige Höhepunkt. Die oppositionellen SozialistInnen wollen gleichgeschlechtliche Ehen künftig ausdrücklich per Gesetz erlauben.

Umstritten ist ferner, ob gleichgeschlechtliche Paare auch ein Recht zur Adoption von Kindern erhalten sollen. Die rechtsbürgerliche Pariser Regierung setzt auf Verbesserungen bei den seit fünf Jahren möglichen Ehe-ähnlichen Lebenspartnerschaften (Pacs). (APA/Reuters/Red)

Share if you care.