"UTE A. und die Breitband"

1. Juli 2004, 23:09
18 Postings

Die neue UTA-Werbelinie von gantnerundpartner - Der Claim: "UTA - warum nicht gleich" - Mit Ansichtssache und TV-Spot

Mit einer gänzlich neuen Werbelinie möchte sich UTA als der führende heimische Breitbandanbieter positionieren. UTA-Marketingleiterin Alexandra Reich: "Die Möglichkeit zum Herunterladen größerer Dateien und hier allen voran Musikstücken ist einer der wesentlichsten Gründe, sich für einen Breitbandanschluss zu entscheiden. Deshalb haben wir uns für diesen werblichen Weg entschieden und auch unsere Produkte auf dieses Bedürfnis der Nutzer ausgerichtet."

"UTA – warum nicht gleich"

Die Kampagne von gantnerundpartner startet demnächst in TV, Hörfunk und Internet. Ab Juli folgen Plakat- und Kinowerbung. Unter dem Motto: "Wir spielen nicht, wir laden alles runter" sollen die Bandleaderin Ute A. und ihre drei Jungs von der Breitband für Erstaunen in der Musikwelt sorgen, da sie sich statt auf Instrumente auf einen Breitband-Internetzugang von UTA verlassen. Der Claim: "UTA – warum nicht gleich".

"Mit Ute A. und der Breitband haben wir einen Charakter geschaffen, der unserem Kunden helfen wird, nicht nur das Portfolio zu kommunizieren, sondern Zielgruppen zu erreichen und eine Community darum aufzubauen", so Daniel Gantner, Creativ Director und Geschäftsführer der Agentur gantnerundpartner.

Community

Um den Community-Gedanken und das Thema Download zu verstärken, wurde neben dem klassischen Auftritt, der auf TV- sowie Hörfunkspots und Plakat setzt, auch die Website www.ute-a.at (breitband.at) aufgebaut. (red)

Credits

Kunde: UTA | Aagentur: gantnerundpartner | Kreation: Daniel Gantner, Andreas Miedaner, Sascha Schaberl, Alexander Rabl | Beratung: Marianne Springinsfeld, Gertraud Haas, Jakob Pagitz | Filmproduktion: Filmhaus | Regie: Wiebke Berndt | Foto: Jork Weismann

  • Artikelbild
    foto: breitband.at
Share if you care.