Volkswagen: Keine Pläne für schärferen Sparkurs

18. Juli 2004, 18:27
posten

Im laufenden Jahr will Konzern ein operatives Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro erzielen

Hamburg - Der Volkswagen-Konzern hat Spekulationen widersprochen, er wolle wegen der schwachen Automobilkonjunktur im Inland seinen Sparkurs weiter verschärfen. "Ich kann das nicht bestätigen", sagte Konzernsprecher Thomas Mickeleit am Mittwoch auf Anfrage in Wolfsburg. Zu internen Gedankenspielen - so sie denn existierten - äußere sich Volkswagen nicht, fügte Mickeleit hinzu.

Die "Financial Times Deutschland" hatte unter Berufung auf das Umfeld auf das Unternehmen in ihrer Mittwochausgabe berichtet, Europas größter Autokonzern denke über eine Ausweitung seines Sparkurses nach. Es würden bereits Pläne für den Vorstand erarbeitet, noch sei über weitere Kosteneinsparungen aber nicht entschieden.

Sparkurs

Volkswagen hatte seinen Sparkurs nach dem Gewinneinbruch des vergangenen Jahres forciert. Bis Ende 2005 sollen zwei Mrd. Euro zusätzlich eingespart und weltweit 5.000 Arbeitsplätze außerhalb der Automobilproduktion wegfallen.

Im laufenden Jahr will der Konzern ein operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen in Höhe des Vorjahres von 2,5 Mrd. Euro erzielen. Dazu sollen bereits die im Frühjahr eingeleiteten Einsparungen beitragen. In den ersten drei Monaten hatte Volkswagen nur dank seiner Finanzsparte einen Verlust vermeiden können. Sowohl das Vorsteuerergebnis als auch der Reingewinn waren von Jänner bis März um fast 90 Prozent eingebrochen.

Wegen der anhaltend schwachen Automobilkonjunktur war in den vergangenen Wochen von Börsianern darüber spekuliert worden, Volkswagen könne sein Gewinnziel für dieses Jahr relativieren.

Die VW-Aktie wurde am Morgen 0,28 Prozent höher mit 35,19 Euro gehandelt. (APA/Reuters)

Share if you care.