Urteil im Dutroux-Prozess könnte heute verkündet werden

16. Juni 2004, 17:31
1 Posting

Geschworene müssen über insgesamt 243 Einzelfragen entscheiden - Hauptangeklagtem droht lebenslange Haft

Arlon - Im Prozess gegen den belgischen Kinderschänder Marc Dutroux steigt die Spannung. 48 Stunden, nachdem die Geschworenen ihre Beratungen über Schuld oder Unschuld der vier Angeklagten begonnen hatten, war am Mittwoch noch kein Zeitpunkt für eine Urteilsverkündung in Sicht. Damit dauerte die Beratung der zwölf Laienrichter bereits länger als belgische Justizexperten erwartet hatten. Die acht Frauen und vier Männer entscheiden völlig abgeschottet von der Außenwelt über die Schuldfrage.

450.000 Seiten

Die Geschworenen müssen 243 Fragen beantworten und können dabei die auf rund 450.000 Seiten angeschwollene Untersuchungsakte zu Rate ziehen. Dutroux hat die Beteiligung an vier der sechs angeklagten Entführungen junger Mädchen Mitte der 90er Jahre zugegeben. Er bestreitet jedoch, den qualvollen Tod der vier gestorbenen Opfer verursacht zu haben. Die Anklage, die in wesentlichen Teilen auf den Aussagen seiner mitangeklagten Ex-Frau Michelle Martin beruht, wirft ihm die Tötung zweier Mädchen und eines Komplizen vor.

Bindeglied?

Als besonders schwierig gelten auch die 21 Fragen, die eine Tatbeteiligung des mutmaßlichen Dutroux-Komplizen Michel Nihoul betreffen. Er bestreitet, etwas mit den Mädchenentführungen zu tun zu haben. Der vorbestrafte Betrüger Nihoul, der sich stets guter Beziehungen zu ranghohen Persönlichkeiten rühmte, hatte in der fraglichen Zeit zumindest intensive Telefonkontakte mit Dutroux. Er gilt als mögliches Bindeglied zu Kinderschänder-Kreisen.

Strafausmaß

Sollten Dutroux und seine drei Mitangeklagten in den wesentlichen Anklagepunkten schuldig gesprochen werden, drohen ihnen in einem zweiten Urteilsschritt hohe Strafen. Der Hauptangeklagte Dutroux würde vermutlich nie wieder aus dem Gefängnis entlassen werden, erläuterte die Zeitung "La Derniere Heure" am Mittwoch. Nihoul drohen bis zu 20 Jahre Haft. Michelle Martin und der Komplize Michel Lelievre könnten bis zu 30 Jahre Gefängnis bekommen. (APA/dpa)

  • Im Prozess gegen den belgischen Kinderschänder
Marc Dutroux könnte schon heute ein Urteil fallen.
    foto: jean-christophe verhaegen / pool

    Im Prozess gegen den belgischen Kinderschänder Marc Dutroux könnte schon heute ein Urteil fallen.

Share if you care.