Hauptverhandlung gegen russischen Ölmagnaten Chodorkowski beginnt

5. Juli 2004, 16:58
posten

Verfahren gilt als vom Kreml gesteuert - Unternehmer ging in politische Opposition zu Putin

Moskau - Im Strafprozess gegen den politisch missliebigen russischen Ölmagnaten Michail Chodorkowski in Moskau hat am Mittwoch die Hauptverhandlung begonnen. Mit dem früheren Vorstandsvorsitzenden des Ölkonzerns Yukos stehen seine Geschäftspartner Platon Lebedjew und Andrej Krajnow vor Gericht. Die Anklage legt ihnen Betrug, Steuerhinterziehung, Bandenbildung und Urkundenfälschung im Zusammenhang mit der Privatisierung einer Düngemittelfabrik 1994 zur Last.

Das Verfahren gegen Chodorkowski gilt als vom Kreml gesteuert, weil der Unternehmer im vergangenen Jahr in politische Opposition zu Präsident Wladimir Putin gegangen war. Durch den Druck von Justiz und Steuerbehörde steht der bisher florierende Konzern Yukos nach Einschätzung der russischen Wirtschaftspresse kurz vor dem Konkurs. An der Moskauer Börse setzten Yukos-Aktien am Mittwoch ihren Sturzflug fort und gaben weitere 7,7 Prozent ab.(APA/dpa)

Share if you care.