Gefinkelte Geschäftsstrategie: Microsoft plant eigens Anti-Viren-Programm

28. Juni 2004, 10:33
110 Postings

Soll unabhängig von Windows sein - Termin für den Verkaufsstart noch nicht bekannt

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft Corp. hat ein Anti-Viren-Programm zum Schutz von Computern mit Microsoft-Betriebssystemen angekündigt, das unabhängig vom Betriebssystem Windows angeboten werden soll. Das Unternehmen wird damit gegen die Hersteller von Anti-Viren-Programmen wie Symantec Corp. und Network Associates Inc., konkurrieren.

Unabhängig vom Betriebssystem Windows

Mike Nash, Chef von Microsofts Geschäftsbereich Sicherheit, sagte zu Journalisten in Seattle: "Wir wollen nach wie vor ein eigenes AV-(Anti-Viren)Produkt anbieten und zwar unabhängig vom Betriebssystem Windows." Einen Termin für den Verkaufsstart des Programms nannte Nash nicht.

Angst bei Wettbewerbern

Die Wettbewerber hatten befürchtet, dass Microsoft ein solches Programm in sein Betriebssystem einbinden könnte, was ihrem Geschäft mit Anti-Viren-Software schaden würde.

Symantec ist froh

Symantec begrüßte diese Ankündigung: "Symantec ist froh zu hören, dass sie einen fairen Wettbewerb wollen und ein kostenpflichtiges separates Produkt planen."

Ein Überblick über kostenlose Virenscanner ist hier zu finden. (APA/Reuters)

Links

Microsoft

Symantec

Network Associates Inc.

Nachlese

Kostenlose Virenscanner im Test – Den Plagegeistern zu Leibe rücken

  • Artikelbild
    montage
Share if you care.