Frankfurter Landgericht verhandelt Klage Kirch gegen Deutsche Bank

1. Juli 2004, 23:34
posten

Kirch ficht Wahl des Aufsichtsrates bei der Hauptversammlung im vergangenen Jahr an

Das Frankfurter Landgericht verhandelt an diesem Mittwoch über eine Klage des früheren Medienunternehmers Leo Kirch gegen die Deutsche Bank. Kirch ficht unter anderem die Wahl des Aufsichtsrates bei der Hauptversammlung im vergangenen Jahr an. Nach Auskunft des Gerichts wird Kirch voraussichtlich nicht selbst zu der Verhandlung erscheinen. Ob noch am selben Tag ein Urteil fällt, ist offen.

Vertraute von Kirch hatten auf der Hauptversammlung eine einzelne Wahl der Aufsichtsratsmitglieder verlangt. Dies hatte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Rolf Breuer, abgelehnt. Sollte Kirch vor Gericht Recht bekommen, könnte der Aufsichtsrat möglicherweise keine Beschlüsse mehr fassen.

Im Dezember hatte Kirch in München einen Prozess gegen die Deutsche Bank gewonnen. Demnach hat er grundsätzlich Anspruch auf Schadenersatz wegen eines Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht. Die Höhe muss in weiteren Prozessen festgelegt werden.(APA/dpa)

Share if you care.