Giovanni di Lorenzo wird Chefredakteur der "Zeit"

1. Juli 2004, 23:02
posten

Mitte August soll der 45-Jährige die Nachfolge von Michel Naumann und Josef Joffe antreten

Der bisherige Chefredakteur des Berliner "Tagesspiegels", Giovanni di Lorenzo, wechselt in die gleiche Position der Wochenzeitung "Die Zeit". Mitte August soll der 45-Jährige die Nachfolge von Michel Naumann und Josef Joffe antreten, die Herausgeber werden, wie der Holtzbrinck-Verlag am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Sie hatten seit Anfang 2001 auf Wunsch von Holtzbrinck zusätzlich zu ihrer Funktion als "Zeit"-Herausgeber als Chefredakteure fungiert.

Casdorff und Maroldt in Chefredaktion des "Tagesspiegels"

Zu neuen Chefredakteuren des "Tagesspiegels" wurden die Stellvertreter Lorenzos, Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt, berufen, ebenfalls mit Wirkung ab 15. August. Lorenzo bleibt dem Blatt als Herausgeber verbunden. Er wurde im Jänner 1999 Chefredakteur.

Vorher war Lorenzo Chef der Reportageseite der "Süddeutschen Zeitung". Weiters ist er Moderator der Radio-Bremen-Talkshow "3 nach 9". Unter seiner Leitung hat der "Tagesspiegel" auf dem umkämpften Berliner Zeitungsmarkt zugelegt, während die Konkurrenz an Auflage verlor. Naumann und Joffe gelang eine Steigerung der "Zeit"-Auflage um mehr als 40.000 Exemplare ,auf rund 465.000. (APA/AP/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Giovanni di Lorenzo

Share if you care.