Gesucht: die schönsten UFO-Fälschungen

9. Juli 2004, 19:41
4 Postings

Digitalfoto-Magazin startet Wettbewerb

Mannheim - UFO- und Computerexperten suchen die besten gefälschten Bilder von "fliegenden Untertassen". "Das fertige Bild soll die Betrachter davon überzeugen, dass es diese Situation tatsächlich gegeben haben könnte", teilte das Digitalfoto-Magazin "DOCMA" am Montag auf seiner Homepage mit.

Eingereicht werden könnten Werke, die mit Hilfe digitaler Fototechnik erstellt worden seien. Den Gewinnern des Wettbewerbs winkten Sachpreise und im Herbst eine Einladung zur Photokina 2004, der weltgrößten Fotomesse in Köln.

Aliens aus dem Photoshop

Der "UFO-Trickser-Wettbewerb" wird von "DOCMA" im organisiert. In der Jury sitzt auch der Mannheimer Ufo-Experte Werner Walter vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP), der eine UFO-Meldestelle betreibt. Nach seinen Angaben gab es in den vergangenen Jahren zunehmend angebliche UFO-Beweise, die am Computer erzeugt wurden.

Wegen der inzwischen verfügbaren Bildbearbeitungsprogramme sei "eine rasante Zunahme" falschen Materials zu erwarten. Viele als "echt" ausgegebene Beweise für außerirdische Raumschiffe beruhten auf einfachen Tricks. "Meistens werden kleine Modelle nahe vor der Kamera aufgehängt oder wie eine Frisbeescheibe daran vorbeigeworfen und dabei geknipst", berichtete Walter.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.