Schweizer "Blick" nur noch im Kleinformat

1. Juli 2004, 23:31
posten

Gleichzeitig wurde das redaktionelle Angebot mit mehr Informationen und einem Börsenangebot ausgeweitet

Die Schweizer Boulevardzeitung "Blick" erscheint seit Montag, 14.6., nur noch im kleineren Tabloid-Format. Gleichzeitig wurde das redaktionelle Angebot mit mehr Informationen und einem Börsenangebot ausgeweitet. Im Rahmen eines sechswöchigen Versuchs mit zwei Formaten habe sich die Leserschaft mit großer Mehrheit für das Kleinformat entschieden, heißt es in einer Mitteilung des Ringier-Verlages vom Montag. Zudem sei das Blatt neu in die drei Teile Aktuelles, Service und Sport gegliedert. Der "Blick" ist mit über 290.000 Exemplaren Auflage die größte Zeitung der Schweiz.

Trend zu Tabloid-Formaten

Mehr Information werden vor allem im Service-Teil "BLICKplus" angeboten. Ausgebaut worden sind gemäß Ringier auch die Bereiche Lifestyle, Musik, Film, Fernsehen und Auto. Neu gibt es zudem ein Börsenangebot. Wegen der ganzseitigen Rätsel erscheint die Wochenendbeilage weiterhin im Großformat.

Der Trend zum kleineren "Tabloid"-Format, das freilich noch um einiges größer ist als die hier zu Lande gebräuchlichen Kleinformate, ist in ganz Europa derzeit ungebrochen. Zahlreiche Zeitungen fahren parallele Ausgaben und erwägen den Umstieg auf die Kompaktvariante. (APA/sda)

Link

Blick

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.