Bulgarien kann aus dem Vollen schöpfen

14. Juni 2004, 22:57
posten

Trainer Markow kann in der ersten Partie gegen Schweden seine Wunschelf präsentieren - Training auf Grund von Hitze auf Abend verschoben

Lissabon - Die bulgarische Fußballnationalmannschaft kann in ihrem Auftaktspiel der EM am Montag gegen Schweden die beste Formation aufbieten. Sowohl Torhüter Zdrawko Zdrawkow als auch Angriffsspieler Velizar Dimitrow und Daniel Borimirow haben ihre Muskelverletzungen überstanden, so dass Trainer Plamen Markow sein komplettes Team am Freitag beim Training zur Verfügung stand.

Die als Außenseiter in der Gruppe C gehandelten Bulgaren rechnen sich gegen die Skandinavier durchaus Chancen aus. "Es gibt keinen Druck und wir gehen sehr locker an die Sache ran, das ist unser Vorteil. Wir haben einige schnelle Stürmer, die den Schweden viele Probleme bereiten könnten", sagte Borimirow.

Kein Hitzetraining

Nationalcoach Markov entschied außerdem am Freitag seine Spieler nicht der portugiesischen Hitze auszusetzen und verschob das Training für die kommenden Tage auf den Abend. "Außerdem können wir uns an das Spielen am späten Abend gewöhnen", sagte der Teamchef am Freitag drei Tage vor dem ersten Vorrundenspiel am Montag (20.45 Uhr) in Lissabon gegen Schweden. Im Trainingslager der Bulgaren in Povoa de Varzim herrschten Temperaturen um die 30 Grad Celsius. (APA/dpa)

  • Schindet seine Kicker lieber nicht: Plamen Markow.

    Schindet seine Kicker lieber nicht: Plamen Markow.

Share if you care.