"Tätowierter" Gameboy in neuer Auflage

28. Juli 2004, 15:21
8 Postings

Advance CP Tribal-Edition mit Polynesischen-Stammeszeichen

Die japanische Videospielschmiede Nintendo hat eine neue Edition seines Gameboy Advance angekündigt. Durch ein neues hippes Design und aufgemalten Stammeszeichen, die von Tätowierungen der Polynesier und Indianer inspiriert wurden, hält Nitendo den Erfolg der Advance SP Tribal-Edition bereits für geritzt.

Neues

Neben dem "Tribal-Tatoo-Look" wartet die Konsole aber auch mit neuen Features auf. Eine integrierte Bildschirmbeleuchtung soll Gamen auch in stockdunkler Nacht erlauben, ein neuer Faltmechanismus lässt das 32.000-Farben-Display besser kippen und der wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku soll bis zu zehn Stunden ungehemmten Spielespass garantieren. Auch die Buttons auf der Rückseite wurden laut Nintendo neu entworfen und besser angeordnet.

Umfangreiche Auswahl

Bis zum Ende des Jahres verspricht der Hersteller mehr als 400 neue Software-Titel. Darunter Hits wie "F-Zero: GP Legend", "Donkey Kong Country 2", "Spider Man 2 The Movie Game", "Sonic Advance 3" und "Harry Potter und der Gefangene von Azkaban". Das "tätowierte" Kästchen mit den Stammeszeichen wird in den Farben "Artic Blue", "Flame Red", "Blue Metallic", "Black" und "Silver" erhältlich sein. Ab 18. Juni wandert der Gameboy Advance SP Tribal-Edition um 130 Euro über den Ladentisch. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.