Frühsymptome von Eierstockkrebs entdeckt

8. Juli 2004, 12:36
posten

Bisher galt diese Krebsart als schwer diagnostizierbar

Entgegen bisherigen Erkenntnissen könne Eierstockkrebs auch im Frühstadium schon typische Symptome - wie geblähter Bauch, Erschöpfung, Essstörungen und einen starken Harndrang - entwickeln, wie amerikanische WissenschafterInnen berichten ("Journal of the American Medical Association" 2004).

Außerdem könnten auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, verstärkte Menstruationsbeschwerden und Gewichtsverlust im frühen Stadium auf eine solche Tumorerkrankung hindeuten.

Tägliche Beschwerden

Die ForscherInnen hatten dazu 1.709 gesunde Frauen und 128 Eierstockkrebs-Patientinnen untersucht. Die Frauen mussten in einem umfangreichen Fragebogen über gesundheitliche Beschwerden Auskunft geben. Während gesunde Frauen monatlich über zwei bis drei der abgefragten Symptome klagten, litten die Krebspatientinnen bereits im Frühstadium nahezu täglich unter den Beschwerden.

Eierstockkrebs ist bisher als "stummer Tumor" gefürchtet, der lange Zeit unerkannt vor sich hin wächst. In Deutschland erkranken jährlich rund 8.000 Frauen daran, häufig im mittleren Alter und aus vermeintlich bester Gesundheit heraus. Mehr als 6.000 Patientinnen sterben pro Jahr an den Folgen. Damit ist das so genannte Ovarialkarzinom die tödlichste Tumorerkrankung der weiblichen Fortpflanzungsorgane. (red)

Share if you care.