Emotionsgeladenes Duell Boca Juniors - River Plate

25. Juni 2004, 13:22
4 Postings

Drei Ausschlüsse und achtminütige Unterbrechung bei 1:0-Heimsieg von Boca im Semifinal-Hinspiel der Copa Libertadores

Buenos Aires - Die Boca Juniors haben am Donnerstag das Semifinal-Hinspiel in der südamerikanischen Copa Libertadores in einem emotionsgeladenen Duell mit dem Erzrivalen River Plate 1:0 gewonnen. Das entscheidende Tor für den Titelverteidiger im mit 57.000 Zuschauern ausverkauften Boca-Stadion "Bombonera" erzielte Schiavi nach einer knappen halben Stunde, in den restlichen Minuten bis zur Pause wurde dann augenscheinlich, wie groß die Rivalität auch zwischen den Spielern der beiden Klubs aus Buenos Aires ist.

In der 32. Minute mähte Bocas Cascini seinen Gegenspieler Gallardo um, der sich prompt mit einem Kopfstoß an dem Übeltäter rächte, worauf beide Streithähne vom Schiedsrichter ausgeschlossen wurden. Es folgte ein wildes Gerangel zwischen den Kickern beider Teams, in dessen Zuge Gallardo dem Boca-Keeper Abbondanzieri mit dem Finger ins Auge fuhr. Die herbeigerufene Polizei vermochte nach diesen Tumulten erst nach acht Minuten wieder für Ordnung zu sorgen.

Kurz vor der Pause kochten die Emotionen noch einmal über, als River-Kicker Garce nach einem brutalen Foul an Bocas kolumbianischen Mittelfeldspieler Vargas ebenfalls Rot sah. Erst in der zweiten Hälfte verlief die Partie, zu der keine Fans von River Plate zugelassen worden waren, in halbwegs geordneten Bahnen.

Das Rückspiel steigt am kommenden Donnerstag in der "Monumental"-Arena von River Plate, der Sieger trifft im Finale entweder auf Caldas (Kolumbien) oder Sao Paulo.(APA/Reuters)

  • Guillermo Barros Schelotto kriegt was auf die Knöchel.

    Guillermo Barros Schelotto kriegt was auf die Knöchel.

Share if you care.