Vielfalt in der Leopoldstadt

2. Juli 2004, 23:22
1 Posting

Jüdisches Leben und Prater und Straßenstrich - das sind die Begriffe, die man mit dem zweiten Bezirk verbindet

Wien - Karmeliterviertel und jüdisches Leben, Prater und Freizeitvergnügen, Stuwerviertel und Straßenstrich - das sind die Begriffe, die man mit dem zweiten Bezirk verbindet. 89.988 Personen haben in der Leopoldstadt ihren Hauptwohnsitz gemeldet. Der überwiegende Teil der dort lebenden Paare (verheiratet oder Lebensgemeinschaft), nämlich 11.068, hat keine Kinder - 6367 dagegen schon. 2666 Alleinerziehende kümmern sich um Kinder unter 18 Jahre.

Der Anteil an sozial Schwachen, Zuwanderern und Personen ohne Matura- oder Studienabschluss in der Bevölkerung ist in der Leopoldstadt eher hoch. Das spiegelt sich auch im Gesundheitszustand wider. Ein WHO-Projekt soll im zweiten Bezirk nun dafür sorgen, dass Vorsorgeuntersuchungen mehr genutzt werden. Man versucht an die Menschen heranzukommen - auf öffentlichen Plätzen wird Blutdruck gemessen, Mütterberatung gibt es in mehreren Sprachen. (aw, DER STANDSRD Printausgabe 11.6. 2004)

Share if you care.