Ohne ORF ist Fußball nichts wert

14. Juli 2004, 14:50
5 Postings

Fessel: "ATVplus hat ein Vakuum zu füllen"

Einen Verlierer wird es geben, wenn ab kommendem Herbst die Bundesliga nicht mehr im ORF, sondern im Privat- und Bezahlfernsehen rollt: "Der Fußball selbst", prophezeit Klaus Fessel, Geschäftsführer des Marktbeobachters Focus, dem Spiel eine düstere Zukunft.

In einer Umfrage gaben 60 Prozent an, dass sie die Kugel im Fernsehen dann gar nicht mehr sehen wollen. Verlieren werde auch der ORF: Laut Focus springt ein Drittel ab. Chancen sieht Fessel hingegen für ATV+: "Sie haben ein Vakuum zu füllen. Das ist ihre Chance." Livespiele, die künftig bei Premiere zu sehen sind, verstärken die Geselligkeit: Elf Prozent wollen die Matches bei Freunden oder im Wirtshaus schauen. Und acht Prozent haben vor, den Fernseher abzuschalten und ins Stadion zu pilgern. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 11.6.2004)

Link

Focus

Share if you care.