EU unterstützt Beobachtermission mit zwölf Millionen Euro

1. Juli 2004, 22:09
posten

Zur Friedenssicherung in Darfur

Brüssel - Die Europäische Union unterstützt die Beobachtermission in der sudanesischen Krisenregion Darfur mit zwölf Millionen Euro. Wie die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte, soll die Afrikanische Union (AU) das von den EU-Mitgliedstaaten bewilligte Geld in den kommenden zwölf Monaten für die Überwachung des am 8. April unterzeichneten Waffenstillstands ausgeben. Die Beobachter-Gruppe der Au ist auf dem Weg nach Darfur.

Die EU-Länder setzten erstmals Geld aus einem neu gegründeten 250-Millionen-Euro-Fonds für die Friedenssicherung in Afrika ein. An der AU-geführten Mission werden sich insgesamt bis zu 120 Vertreter von AU,.EU, USA und der Konfliktparteien beteiligen. Bis zu 270 Soldaten sollen die Beobachter beschützen.

In der westsudanesischen Region gehen arabische Milizen mit Billigung der Regierung seit Monaten gewaltsam gegen die schwarze Bevölkerung vor. Etwa eine Million Menschen sollen in Darfur ihre Heimat verlassen haben, 200.000 flohen in den benachbarten Tschad. Tausende von Zivilisten wurden getötet. (APA)

Share if you care.