Deutsche Telekom stellt Telefonfestnetz auf Internettechnik um

17. Juni 2004, 13:44
2 Postings

Wechsel des gesamten Netzes soll bis ins Jahr 2012 schrittweise vollzogen werden

Die Deutsche Telekom will in den kommenden acht Jahren ihr Telefonfestnetz nach und nach auf Internettechnologie umstellen. Derzeit setze der Bonner Konzern die Übertragungstechnik des Internet-Protokolls (IP) in seinem Netz sukzessive dort ein, wo eine besonders hohe Nachfrage nach Sprach- und Datenübertragung bestehe, sagte Roland Kittel, der für Technik zuständige Vorstand der Telekom-Festnetzsparte T-Com, der "Financial Times Deutschland" (Donnerstagausgabe). "Etwa 2012 werden wir unser gesamtes Netz IP-fähig gemacht haben."

"Alle Anbieter werden wechseln"

"Weltweit werden alle Anbieter auf die IP-basierte Telefontechnik wechseln", sagte der T-Com-Vorstand weiter. Doch lässt sich die Telekom dazu vier Jahre länger Zeit als etwa British Telecom (BT): Der britische Konzern will sein herkömmliches Telefonnetz bereits bis 2008 komplett durch ein modernes Kommunikationsnetz mit Internetechnologie ersetzen. Die Deutsche Telekom hatte ihr Festnetz aber erst 1998 mit hohen Investitionen digitalisiert und will laut "FTD" deshalb nicht kurzfristig erneut Milliardensummen in den Netzumbau stecken.

Günstigere IP-Basis

Die Arbeit auf IP-Basis sei zwar kostengünstiger als über die heutige Netztechnik, sagte Kittel. Doch sei sie nicht so viel günstiger, dass sich die hohen Ausgaben sofort rechnen würden. Der Konzern müsste sein teures Festnetz dann sofort abschreiben, sagte Telekomexperte Torsten Gerpott von der Universität Duisburg dem Blatt.(APA/AFP)

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.