Rubens als Tourismusmagnet

17. Dezember 2004, 12:35
1 Posting

Antwerpen feiert Rubens-Jahr und wirbt um Kulturtouristen

Antwerpen/Brüssel - Antwerpen setzt heuer verstärkt auf Kulturtouristen. Die Stadt feiert 2004 ein Rubens-Jahr und lockt mit Ausstellungen "ihres" Barockmalers. Peter Paul Rubens wurde 1577 zwar in Siegen (Deutschland) geboren, lebte aber nach Jahren in Italien bis zu seinem Tod 1640 in Antwerpen. Das "Rubenshaus" soll ebenso wie etwa die Sonderausstellung "Rubens als Sammler" ein kulturinteressiertes Publikum anziehen.

"Grundsätzlich", sagt Angelika Mader vom Tourismusverband Flandern, "sind Themenjahre immer starke Jahre." So hofft man heuer, mit Rubens neue Tourismusimpulse zu setzen. 2003 nächtigten 59.400 Österreicher in Flandern, in Belgien insgesamt waren es 63.600.

Carrier nach Belgien

Bereits 50 Prozent aller Belgienreisenden ab Wien fliegen mit SN Brussels Airlines. Nach dem Konkurs der Sabena im November 2001 starteten die Belgier Anfang 2002 eine neue Airline als Shareholding-Company mit mittlerweile gut 2000 Mitarbeitern. Stolz ist man nach einem Verlust im ersten Jahr auf schwarze Zahlen 2003. "Das", so die Konzernzentrale in Brüssel, "hat die Sabena in 78 Jahren nur zweimal geschafft." Bei einem Nettoumsatz von 533,5 Millionen Euro wurde ein Gewinn von 600.000 Euro erwirtschaftet.

Flandern setzt 364 Jahre nach seinem Tod auf Rubens als Tourismusmagneten. (DER STANDARD, Printausgabe vom 7.6.2004)

Von
Barbara Forstner
  • Die Fassade des Rubenshauses

    Die Fassade des Rubenshauses

Share if you care.