Silicon Valley macht noch immer ganz schön reich

15. Juni 2004, 10:59
4 Postings

Unter eine Million US Dollar Jahresgehalt macht es noch immer kaum ein Top-Manager - Steve Jobs an der Spitze

Das goldene Zeitalter des Silicon Valleys ist eigentlich schon ein paar Jahre vorbei, zumindest für seine prominentesten BewohnerInnen hat sich aber auch durch die IT-Flaute recht wenig geändert Von den 750 Top-Hightech-Managern geht weiterhin praktisch keiner mit einem Jahresgehalt von unter einer Million US-Dollar nach Hause, dies berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in seiner Online Ausgabe.

Wer hat,...

Im krassen Gegensatz zur Konjunkturlage durften sich die Top 750 in den letzten Jahren sogar noch über ein bisschen mehr Butter für ihr Brot freuen: Im Jahresvergleich 2002/2003 stiegen ihre Gehälter im Schnitt um satte 33 Prozent, durchschnittlich bekam so einer der Spitzenverdiener 2003 1,78 Millionen US Dollar.

Top

An der Spitze der Liste steht recht unangefochten Apple-Boss Steve Jobs, dieser durfte sich im vergangenen Jahr über ein Einkommen von 74,75 Millionen US Dollar freuen, dies gänzlich ohne der sonst so gebräuchlichen Aktienoptionen. Auf den weiteren Top-Plätzen: Farzad Nazem der Chief Technical Officer (CTO) bei Yahoo! und Lawrence Ellison, der CEO von Oracle. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.