"Krone"-Richter schlichten später

15. Februar 2005, 16:20
posten

Kompromissvorschlag könnte auf September verschoben werden

Am 29. Juni wollte das Schiedsgericht den Gesellschaftern Hans Dichand und WAZ einen Kompromissvorschlag im Machtkampf um die "Krone" unterbreiten. Nun dürfte es nach STANDARD-Informationen September werden: Aus persönlichen Gründen ist fraglich, ob Dichands Anwältin Huberta Gheneff-Fürst Ende Juni nach Zürich fliegen kann. Akzeptieren WAZ und Dichand diesen Schlichtungsversuch nicht, tagt das Gericht ab 4. Oktober mehr als eine Woche und vernimmt nach letztem Donnerstag und Freitag weitere Zeugen. Sechs Wochen später ist mit seiner Entscheidung zu rechnen. (gra, fid/DER STANDARD; Printausgabe, 7.6.2004)
Share if you care.