"Sport" am Montag

11. Juni 2004, 13:19
3 Postings

100.000 Exemplare der Sporttageszeitung liegen seit heute erstmals in Trafiken auf - Mit Ansichtssache der Nr. 00

Den kleinsten Schreibtisch aller österreichischen Zeitungsverleger hat unter Garantie Robert Proksch. Den 1 mal 1 Meter großen Gartenklapptisch hat der frühere Vertriebschef des Wirtschaftsblatt geborgt. Ein kleiner Tribut an ein ambitioniertes Ziel: Binnen zweieinhalb Jahren sollen bei seiner Tageszeitung Sport Einnahmen und Ausgaben gleich hoch sein.

Montag beginnt die Frist: 100.000 Exemplare des Großformats liegen dann erstmals in Trafiken auf. Alle Ergebnisse der Fußballeuropameisterschaft will er aktuell im Blatt haben. Der Andruck in Bratislava kommt deshalb zu spät, um Sport in Tirol und Vorarlberg zu vertreiben. 50.000 Stück hofft Proksch an den Mann zu bringen. Sonntags über "Klaubeutel", die übrigen Tage kosten 16 Seiten, 1 Euro. Die Hauszustellung übernimmt Redmail der Styria Medien AG. Woher kommt das Geld? "Private Investoren", weder Mediaprint noch andere "übliche Verdächtige". (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 5./6.6.2004)

Ansichtssache

"Sport", die neue Tageszeitung - Gauchos in der Pariser Pampa und Rot-Weiß-Rot im Spiel

Chat-Nachlese

"Sport"-Herausgeber Robert Proksch: "Ich habe keine Angst vor der 'Krone'"

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at
Share if you care.