GNOME-Entwicklung geht in die nächste Runde

14. Juni 2004, 13:29
7 Postings

Erste Developer-Version von GNOME 2.8 veröffentlicht - Integration der einzelnen Komponenten soll verbessert werden

Die EntwicklerInnen des GNOME-Projekts haben eine erste Vorversion der nächsten Generation des Unix-Desktops zum Download freigegeben. Neben zahlreichen Neuerungen in den bisher schon integrierten Komponenten des Desktops sollen auch diesmal wieder neue Programme in den Standard-GNOME aufgenommen werden.

Zentral

Im Zentrum steht dabei die nächste Version der Groupware Evolution, dank dieser - und der neuer Architektur - soll es bald ein zentrales Adressbuch und einen auch von anderen Programmen verwendbaren Kalender geben. Das zentrale Wort hinter den aktuellen Entwicklungen ist dabei "Integration". So profitieren auch der Instant Messenger GAIM und die Videokonferenzsoftware GnomeMeeting vom neuen Evolution Data Server.

Möglickeiten

Vorgeschlagen, aber noch nicht entschieden, ist auch die Aufnahme der Gnome System Tools zur Systemverwaltung. In den künftigen Releases soll dem GNOME auch ein neuer Look verpasst werden, das bekannte Standard-GNOME-Theme soll schon bald ausgedient haben.

Vorsicht

Bei GNOME 2.7.1 handelt es sich noch um eine frühe Entwicklungsversion, die nicht für den Produktiveinsatz gedacht ist, wer trotzdem damit herumspielen will kann sich die Software in Form des Source Codes von den Seiten des Projekts herunterladen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.