Östers dank Fair-Play im UEFA-Cup

30. Juli 2004, 15:53
4 Postings

Schwedischer Klub erhielt einen von drei zusätzlichen Startplätzen - Österreich in Fair-Play-Rangliste abgeschlagen

Nyon - Dank des ersten Platzes von Schweden in der Fair-Play-Rangliste der UEFA darf der Klub Östers IF in der kommenden Saison am UEFA-Cup teilnehmen. Der schwedische Verein belegte in der nationalen Fair-Play-Wertung zwar nur Rang vier, ist aber dennoch auf internationaler Ebene dabei, weil die drei vor ihm klassierten Klubs allesamt über die nationale Meisterschaft das Ticket für einen europäischen Bewerb gelöst hatten.

Zwei weitere Startplätze im UEFA-Cup werden am 8. Juni verlost, Anwärter sind Teams aus Dänemark, Norwegen, England, Deutschland, Ukraine, Irland, Finnland, Spanien, Albanien, Armenien und Island. Die beiden profitierenden Vereine steigen ebenso wie Östers in der ersten UEFA-Cup-Qualifikationsrunde ein. Österreich belegte in der maßgeblichen Rangliste nur Rang 27 und war damit weit davon entfernt, einen weiteren Klub im UEFA-Cup stellen zu dürfen. (APA)

Share if you care.