Sebastian Hinault Etappensieger bei Deutschland-Tour

4. Juni 2004, 17:42
posten

Sprint-Elite um Zabel auf vierter Etappe düpiert - Sinkewitz verteidigte das Gelbe Trikot ohne Mühe

Landshut - Sebastian Hinault hat am Donnerstag die vierte Etappe der Deutschland-Rad-Tour im Massensprint gewonnen. Der Franzose, nicht verwandt mit dem fünffachen Tour-de-France-Sieger Bernard Hinault, düpierte bei seinem unerwarteten Erfolg von Bad Tölz nach Landshut nach 181,4 km die gesamte Sprint-Elite der Rundfahrt, so auch den Weltranglisten-Ersten Erik Zabel.

Der Steirer Peter Luttenberger wurde Tages-71., der Burgenländer Rene Haselbacher kam auf Platz 83. Der Deutsche Patrik Sinkewitz verteidigte als Etappen-36. das Gelbe Trikot ohne Mühe. Er hält weiter alle Trümpfe in der Hand, die Gesamtwertung der Tour am Sonntag in Leipzig für sich zu entscheiden.

Jan Ullrich, der als 24. über die Ziellinie rollte, beschränkte sich auf die Verteidigung seines dritten Platzes im Gesamtklassement mit weiter 18 Sekunden Rückstand auf Sinkewitz. Wenn sein Formaufbau im Hinblick auf die Tour de France eine Kräfte zehrende Attacke zulässt, bietet sich für ihn die vorletzte Etappe am Samstag nach Oberwiesenthal an. Allerdings hatte sich Sinkewitz in St. Anton als im Moment stärkster Kletterer der Deutschland-Tour herauskristallisiert.

Die Fahrt am Donnerstag durch größtenteils strömenden Regen wurde am vierten Tag lange Zeit von einer sechsköpfigen Ausreißer-Gruppe geprägt. Aber die Formation, zuletzt auf ein Duo geschrumpft, wurde fünf Kilometer vor dem Ziel gestellt, so dass sich die Sprinter formieren konnten. Am Freitag wird auf der fünften Etappe über 192 km von Kelheim nach Kulmbach wieder eine Massenankunft erwartet. (APA/dpa)

4. Etappe (Bad Tölz - Landshut/181,4 km):

1. Sebastian Hinault (FRA) 4:10:09 Stunden - 2. Allan Davis (AUS) - 3. Tom Boonen (BEL) - 4. Danilo Hondo (GER) - 5. Lubomir Kejval (CZE) - weiter: 24. Jan Ullrich (GER) - 36. Patrik Sinkewitz (GER) - 71. Peter Luttenberger (AUT) - 83. Rene Haselbacher (AUT) alle gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Sinkewitz 13:10:43 - 2. Jan Hruska CZE) + 11 Sekunden - 3. Ullrich 18 - 4. Igor Gonzalez de Galdeano (ESP) gleiche Zeit - 5. Jens Voigt (GER) 23 - weiter: 15. Luttenberger 2:18 - 77. Haselbacher 25:32

  • Hinault (grün, links) wird diesen Sprint gewinnen.

    Hinault (grün, links) wird diesen Sprint gewinnen.

Share if you care.