UTA-Etat geht an Gantner & Partner

16. Juni 2004, 12:45
2 Postings

Etathalter aha puttner red cell, Dirnberger de Felice, Grey Austria, Reichl und Partner sowie Ogilvy & Mather waren eingeladen

Gantner & Partner gewinnt den Etat des Telekommunikationsanbieters UTA, ursprünglich waren Etathalter aha puttner red cell, Dirnberger de Felice, Grey Austria, Reichl und Partner sowie Ogilvy & Mather zu einem Workshop eingeladen worden, wie horizont.at meldet.

D-DF überzeugte laut horizont.at zwar das UTA-Entscheidungsgremium rund um Marketingvorstand Alexandra Reich, aufgrund eines Kundenkonfliktes - Dirnberger de Felice betreut tele.ring - konnte die Agentur den UTA-Etat jedoch nicht übernehmen.

Das Team rund um den ehemaligen Kreativdirektor der Lowe GGK Daniel Gantner wurde nachträglich zur Präsentation geladen und konnten das Rennen um den UTA-Etat für sich entscheiden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.