Fedora Core 2 macht Troubles bei der Installation

8. Juni 2004, 12:45
28 Postings

Partitionstabelle wird fehlerhafte Weise so verändert, dass parallel installierte Betriebssystem eventuell nicht mehr starten

Vor einem schweren Problem im Installer von Fedora Core 2 warnt der Linux Distributor Red Hat. Aufgrund eines Bugs kann es dazu kommen, dass die Partitionstabelle so verändert wird, dass sich parallel installierte Betriebssysteme nicht mehr starten lassen. Das Problem entsteht dadurch, dass bei der Installation des Boot-Loaders eine falsche Anzahl von Festplatten-Köpfen eingetragen wird, Windows verweigert aber z.B. mit einer solchen Fehlinformation das Hochfahren.

Reperatur

Zum Glück werden die Daten auf der Festplatte dadurch aber nicht beschädigt: Ein Mail auf der Fedora-Dev-List beschreibt wie die richtige Kopfzahl wieder hergestellt werden kann, anschließend sollten auch die anderen Betriebssysteme wieder wie gewohnt hochfahren. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.