Harry Potter wird von Nachtsichtgeräten beschützt

16. Juni 2004, 13:06
39 Postings

Hi-Tech soll FilmpiratInnen bei der Arbeit enttarnen und Raubkopien verhindern

Mit Hilfe von moderner Technologie wollen KinobetreiberInnen künftig in den Kampf gegen Fimpiraterie ziehen. So wurden alle britischen Kinos, in denen seit Sonntag der neue Harry Potter-Teil angelaufen ist, mit Nachtsichtgeräten ausgestattet, um eventuell mitfilmende Kameras zu entdecken, dies berichtet die BBC.

Ausspähen

Dabei wird auf flächendeckende Überwachung gesetzt, so kommen die Geräte in jeder einzelnen Vorführung zum Einsatz. Wer tatsächlich beim Filmen erwischt wird, wird an die Polizei übergeben. Dazu ist es bisher allerdings offenbar noch nicht gekommen, so berichtet der Betreiber des Vue cinema in London, das bisher noch keine entsprechenden Aktivitäten registriert werden konnten. (red)

Link

BBC

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.