"Expedition Österreich" startet am Achensee

11. Juni 2004, 13:23
5 Postings

In zwölf Wochen über 387 Kilometer von Tirol auf die Wiener Donauinsel

Die Route des ORF-Sommerevents "Expedition Österreich" steht nun fest, wie der ORF am Dienstag in einer Aussendung mitteilte. Die elf Kandidaten werden am 5. Juli vom Nordufer des Tiroler Achensees starten und haben dann zwölf Wochen Zeit, sich anhand einer geraden Linie bis zur Wiener Donauinsel vorzuarbeiten. Abweichen dürfen sie von der 387 Kilometer langen schnurgeraden Strecke, auf der stets die Kameras dabei sind, nur minimal. Der "Zieleinlauf" in Wien ist für den 20. September vorgesehen.

Schwimmen, Rudern, Segeln

Gleich hinter dem Start stoßen die Expeditionsteilnehmer auf die erste Hürde, denn die Route führt direkt durch den nordöstlichen Zipfel des Achensees. Schwimmen, Rudern, Segeln - wie die Kandidaten Tirols größten See "überwinden", wird sich zeigen. Weitere Hindernisse sind etwa der Salzburger Untersberg sowie Traun- und Attersee. Insgesamt werden laut ORF 21.085 Höhenmeter im Anstieg und 20.789 Höhenmeter im Abstieg bewältigt. Weniger gebirgig wird es spätestens ab dem niederösterreichischen Ybbs, dafür warten reichlich Bäche, Flüsse und Seen auf die Überquerung.

20 Kandidaten werden in einem eigenen Camp auf die Strapazen der Expedition vorbereitet und erlernen unter anderem Klettertechniken, Wildwasserschwimmen, Navigieren und Kletterkunde. Wer zum elfköpfigen Expeditionsteam gehören darf, entscheidet sich erst am Starttag.

Jeden Montag eine Live-Sendung

Im ORF-Fernsehen nimmt die "Expedition" bereits am 28. Juni mit der Doku "Expedition Österreich - Die Kandidaten" ihren Anfang. Nach dem Live-Startschuss am 5. Juli um 20.15 Uhr gibt es täglich um ca. 21.50 Uhr in ORF 1 die Tageszusammenfassungen. Jeden Montag um 20.15 Uhr gibt es die Live-Sendung, wo auch ein Kandidat pro Woche vom Publikum "hinausgevotet" wird. Denn schließlich kann nur eine oder einer der Expeditionssieger sein - und die 100.000 Euro Preisgeld einstreifen. (APA)

  • Artikelbild
    foto: orf
Share if you care.