Helena: "Née dans la nature"

4. Oktober 2005, 12:15
1 Posting

Eine Mischung aus Pop, Easy-Listening und französischen Chansons

"Par un après-midi d'automme
où un beau matin de Printemps
je suis née au beau milieu des champs,
sous les étoiles qui tourbillonnent..."

Mit dieser Strophe beginnt „Neé dans la nature“, das zweite Album von Helena Noguerra, untermalt wird dieser Song mit beschwingten „schalalalas“ und verbreitet sofort eine hedonistische Atmosphäre. Durch Ironie und Realitätssinn auf der Text- und Arrangementebene wird jedoch möglicherweise aufkeimender Kitsch in "Schönheit" verwandelt.

So fragt sie beispielsweise im Song „L’âge de ma mére“ vor dem Hintergrund einer ruhigen Akustikgitarre und mit lasziver Flüsterstimme, ob sie auch dann noch geliebt wird, wenn ihr Köper nicht mehr jung und frisch ist, wenn sie das Alter ihrer Mutter erreicht hat. Oder - in „Je t’aime, salaud", ein sehr leichter und fröhlicher Song, geht es um Liebe ohne Sentimentaliät, die auch Enttäuschungen, Eifersucht und Zweifel beinhaltet.

Ein Lieblingslied auf dieser CD ist die Cover-Version von Kylie Minogues Hit „I can’t get you out of my mind“. Helena nimmt dem Dance-Song die Beatgrundlage und reduziert ihn auf einen minimalistischen Rhythmus, der allein von einer akustischen Gitarre und Hintergrundsängern getragen wird. Das Ergebnis klingt zwar wehmütig, aber durchaus intensiver als das Original.

Helena ist eine vielseitige Künstlerin, die sich musikalisch schwer auf ein Genre festlegen lässt. Ihre Lieder sind eine Mischung aus Jazz, Easy-Listening, zum Teil auch Pop. Helena selbst sieht ihre Musik in der Tradition der französischen Chansons. Viel Beachtung fand das 2002 in Frankreich erschienene Debüt "Azul" einem Bossanova-Album.

Die in Brüssel geborene Portugiesin ist Sängerin und Songwriter, arbeitet als Moderatorin und ist auch Schriftstellerin. "Die Melancholie verlässt mich nie...", schrieb sie in ihrem ersten Roman "L'ennemi est à l'intérieur", der 2002 erschienen ist. Und diese Melancholie ist auch in ihrer Musik spürbar, aber ohne dabei in Traurigkeit abzudriften. (Ost)

  • Helena – 
"Née Dans La Nature" 
Emarcy Rec (Universal) 2004

    Helena –
    "Née Dans La Nature"
    Emarcy Rec (Universal) 2004

    Share if you care.