Sonde nahm ihren ersten Kometen aufs Korn

15. September 2004, 13:22
3 Postings

Instrumente erflogreich an C/2002 TS (Linear) getestet

Paris - Die europäische Kometen-Sonde "Rosetta", seit dem 2. März auf einer zehnjährigen Reise durch das Weltall, hat bereits erfolgreich ihre Wissenschaftsinstrumente getestet. "Rosetta" habe im Vorbeiflug den Kometen C/2002 TS (Linear) beobachtet und abgelichtet, teilte die Europäische Weltraumorganisation ESA am Mittwoch in Paris mit.

"Rosetta" ist auf dem Weg zum Kometen Tschurjumow-Gerassimenko, auf dem im November 2014 ihr Landegerät "Philae" niedergehen soll. Komet und Sonde werden zu dem Zeitpunkt etwa 500 Millionen Kilometer von der Erde entfernt sein. Die ersten Steuerungsmanöver der Sonde auf ihrem langen Weg dorthin wurden laut ESA präzise ausgeführt.(APA/dpa)

Share if you care.