"Wir spielen alles live - daher sind wir anders"

15. Dezember 2004, 18:12
posten

Die 10-jährige Katharina befragte Leningrad Cowboy Mauri zu Rockmusik, Berühmtheit und Probenstress

Katharina Baumung: Wie seid ihr auf den Namen "Leningrad Cowboys" gekommen?

Mauri: Wir dachten, es ist gut für den Osten und den Westen. Alle Menschen auf der Welt, an jedem Ort, wo wir schon gewesen sind, fragen sich: "Warum Leningrad Cowboys?" Das zeigt, dass es ein guter Name ist, eben weil alle nach dem Warum fragen.

Katharina: Wie habt ihr zusammengefunden?

Mauri: Wir kommen alle aus einem sehr kleinen Dorf, wo jeder mehr oder weniger jeden kennt. Daher kennen wir uns auch. Einige von uns sind untereinander sehr gute Freunde und nicht nur Kollegen.

Katharina: War es schwer für euch, berühmt zu werden?

Mauri: Nein, schwer war es nicht. Es war überraschend. Wir haben uns nichts erwartet. Es ist einfach passiert.

Katharina: Wart ihr schon von Anfang an eine große Band?

Mauri: Wir waren immer recht viele Leute. Am Anfang waren wir zu zehnt. Jetzt haben wir auch zwei Frauen in der Band.

Katharina: Wie lange probt ihr für einen Song?

Mauri: Manche Songs sind wesentlich komplizierter als andere. Einige sind für uns sehr einfach zu spielen, sodass wir beim ersten Mal auch schon wissen, wie sie sich anhören sollen. Andere müssen wir fünfmal durchspielen, bis wir sie im Blut haben. Es kommt ganz auf das Lied an. Ist ein Song sehr kompliziert, brauchen wir eine halbe bis eine Stunde, um ihn zu können.

Katharina: Habt ihr schon auf der ganzen Welt gespielt?

Mauri: Wir haben in Europa, Asien, Australien sowie in Nord- und Südamerika gespielt. In Afrika waren wir noch nie. In den letzten 15 Jahren haben wir in 60 bis 70 verschiedenen Städten gespielt.

Katharina: Wart ihr euch immer einig, Rock zu machen?

Mauri: Rock ist die Grundlage unserer Musik, die Basis. Wir spielen aber auch ein bisschen Rock Folk, Russischen Folk. Wir sind aber keine Bigband, sondern definitiv eine Rock-band. Und wie du sehen kannst, spielen wir alle Instrumente selbst. Da gibt es kein Tape. Alles, was du siehst und hörst, ist live. Nichts kommt von einem Tape, bei uns ist alles echt. Wenn man heutzutage zu einem Konzert geht, geben viele Bands nur vor, selbst zu spielen. Tatsächlich kommt aber alles von einem Tape oder einer CD. Wir spielen alles live. Das ist es, was uns anders, einmalig macht.

Katharina (geb. 18.12.1993) traf ihre Lieblingsband beim Konzert in Wien.

Das Gespräch mit Keyboarder Mauri fand im Tourbus statt, unterstützt wur- de sie von Karola Riegler
  • Artikelbild
    standard/denk
Share if you care.