UNO baute im Gazastreifen für 93 Flüchtlingsfamilien neue Wohnungen

26. Mai 2004, 17:14
44 Postings

Seit Beginn der Intifada 1.309 Gebäude zerstört

Genf - Das UNO-Hilfswerk für Palästinaflüchtlinge (UNRWA) hat am Montag an 93 Flüchtlingsfamilien im Gazastreifen neue Wohnungen übergeben. Das teilte die Organisation in Genf mit. Die Häuser der 475 Flüchtlinge aus Rafah und Khan Yunis waren von der israelischen Armee zerstört worden. Seit Beginn der Intifada im September 2000 und bis zum 10. Mai hat die israelische Armee diesen Angaben zufolge insgesamt 1.309 Gebäude zerstört, was Wohnungen von mehr als 18.300 Palästinensern im Gazastreifen entspreche. Für neue Unterkünfte für insgesamt 220 Familien wendete UNRWA bislang 20 Millionen Dollar (16,7 Mill. Euro) auf. (APA/dpa)
Share if you care.