Microsoft werkelt am neuen Windows-Design

1. Juni 2004, 10:55
81 Postings

Longhorn mit neuem Dateisystem - "Nun poppen Fenster nicht mehr einfach auf, sondern sie werden einblendet"

Eine neue Konzeptstudie der nächsten Windows-Version mit dem Codenamen Longhorn enthält nach einem Bericht der Fachzeitschrift "c't" erstmals das weiter entwickelte Dateisystem WinFS. Von diesem auf einer Datenbank aufbauenden System verspricht sich Microsoft unter anderem erweiterte Suchmöglichkeiten wie eine Volltextsuche in unterschiedlichen Dokumenten.

Der "Build 4074" von Longhorn gibt noch einen sehr frühen Entwicklungsstand wieder - als Einführungsdatum wird zurzeit das Jahr 2006 angegeben. Die Studie für das Betriebssystem enthält unter anderem eine neue Oberfläche mit der Bezeichnung "Aero Glass", die die "c't"-Tester an Mac OS X erinnert: "Nun poppen Fenster nicht mehr einfach auf, sondern Longhorn blendet sie langsam ein." Solche und weitere Effekte benötigen aber auch entsprechende Prozessorleistung. Ansonsten verfügt Longhorn bereits über Merkmale, wie sie bis Ende Juni im "Service Pack 2" für Windows XP eingeführt werden sollen. Dazu gehören auch ein Download-Manager und ein Popup-Blocker für den Internet Explorer. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.