Wurmattacken nehmen kein Ende

1. Juni 2004, 11:39
28 Postings

Drei neue Schädlinge machen das Internet unsicher

Nach der Aufregung rund um den Sasser Wurm (Der Webstandard berichtete) nehmen die Attacken der Internetschädlinge vorerst kein Ende.

Bobax, Kibuv und Lovgate

So ist nun der Wurm Bobax unterwegs, dieser dringt ähnlich wie Sasser über die Sicherheitslücke im LSASS-Dienst ein, betroffen ist allerdings nur Windows XP.

Die selbe Lücke nutzt auch der Wurm Kibuv, dieser kann aber auch über sechs weitere Schwachstellen in Windows XP eindringen.

Der Schädling Lovgate hingegen installiert ein Backdoor und versucht vorhandene Sicherheitssoftware zu deaktivieren.

Neue Würmer (red)

  • Artikelbild
Share if you care.