TechWoman-of-the-Year gesucht

22. Juli 2004, 10:14
posten

Sonderpreis für Frauen in der Technik zu vergeben

Wien - Dass Frauen in der Technik immer noch in der Minderheit sind, ist kein Geheimnis. Umso wichtiger ist es, gerade sie ins Rampenlicht zu stellen. Genau diese Idee verfolgt der Sonderpreis TechWoman-of-the-Year, gesponsert von der Industriellenvereinigung Oberösterreich, innerhalb des ersten österreichischen Automationspreises "Leonardo".

"Leonardo" wird 2004 erstmals für die beste AutomationslösungÖsterreichs ausgeschrieben. Das Konsortium hinter dieser Idee - die Firmen Festo und Siemens, die Reed Messe und der Business-to-Business Wirtschaftsverlag - will mit "Leonardo" das österreichische Kreativpotenzial und Ingenieurswissen in der Automatisierung insbesondere in Klein- und Mittelbetrieben hervorheben und auszeichnen.

Nominierung

Der zu vergebende Sonderpreis für Frauen in der Technik soll jene Frauen als Leitbilder positionieren, die durch besondere technische Leistungen ihren Stellenwert in einem nach wie vor Männer dominierten Bereich unter Beweis gestellt haben. Das Besondere an diesem Preis: die Bewerberinnen müssen nominiert werden und können nicht selbst einreichen.

Katharina Böcskör, Marketing Managerin der Festo GesmbHund Mutter der Award Idee: "Wenn in Ihrem Team eine besonders engagierte Elektrotechnikerin, Maschinenbauerin oder Mechatronikerin auffällt - ihrer Nominierung steht nichts im Wege!" Aus allen Nominierten kürt dann eine Fachjury aus Industrie, Forschung und Wirtschaft die Preisträgerin.

Sowohl der "Leonardo" als auch die TechWoman-of-the-Year werden im Rahmen der Smart Automation 2004 am 7. Oktober 2004 in Linz verliehen. (red)

Infos:
Silvia Muik
Reed Messe Wien GmbH
Messeplatz 1
1020 Wien
Tel.: 01/727 20
Email
Award
Share if you care.