Reaktionen: "Unbeschreiblich"

6. Juli 2004, 13:37
8 Postings

Walter Schachner versucht die Realisation des Geschafften - Präsident Roth dankt Gott - Austria-Direktor Kronsteiner gratuliert

Walter Schachner (GAK-Trainer): "Ich muss das erst einmal realisieren, ich habe das noch nicht verarbeitet. Lediglich ein Freudegefühl kommt in mir auf, ich muss einmal zwei Nächte darüber schlafen, um ein gescheites Interview geben zu können. Wir waren in diesem Jahr in allen Belangen die Besten. Nach dem 3:1 für Mattersburg war es eigentlich klar, wir hätten aber auch noch das Spiel verlieren können. Die Nervosität war zu diesem Zeitpunkt sehr groß."

Rudi Roth (GAK-Präsident): "Ein Traum ist wahr geworden. Mein Dank geht an den Herrgott, an Schachner, an die Mannschaft und an die Fans."

Toni Ehmann (GAK-Kapitän): "Wir haben Großartiges geschafft. Den Verein gibt es seit 102 Jahren und wir haben es geschafft. Der Druck war irrsinnig groß, denn die Ziellinie war so nahe. Es ist unglaublich. Ich widme diesen Meistertitel meinem Sohn Tobias."

Franz Almer (GAK-Tormann): "Momentan bin ich eher nüchtern, aber das Glücksgefühl wird sich in den nächsten Tagen einstellen."

Roland Kollmann (GAK-Goalgetter): "Unbeschreiblich. Wir haben sehr hart dafür gearbeitet. Ohne eingebildet zu sein denke ich, dass verdient die beste Mannschaft Meister geworden ist. Trainer und Spieler haben alle den selben Anteil. Jetzt will ich das Double und Schützenkönig werden. Ein Danke an Mattersburg und Gratulation an Pasching zum dritten Platz. "

Didi Ramusch (GAK-Routinier): "Der schönste Tag heute. Wir haben im Verein 100 Jahre darauf gewartet."

Emanuel Pogatetz (GAK-Spieler): "Der GAK wird bereit sein, eine Ablösesumme an Leverkusen zu zahlen. Aber wenn mich Leverkusen-Trainer Augenthaler unbedingt will, werde ich die Chance wahr nehmen."

Günter Kronsteiner (Austria-Sportdirektor): "Ich gratuliere dem GAK, der verdient Meister geworden ist. Er war sicher um das Stück besser, um das er nun am Ende in der Tabelle vorne sein wird."

Werner Gregoritsch (Mattersburg-Trainer): "Ich freue mich riesig über den Titel meines Ex-Klubs GAK, der die ganze Saison über den attraktivsten Fußball gespielt hat und völlig verdient Meister geworden ist."

Georg Zellhofer (Pasching-Trainer): "Gratulation an den GAK, er ist ein verdienter Meister. Das war eine Topleistung meiner Mannschaft, in der es keinen Schwachpunkt gegeben hat. Wir haben sehr kontrolliert gespielt, lediglich in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte hatte der GAK Oberwasser."

Share if you care.