Fünftägiger Streik in brasilianischem Volkswagenwerk beendet

20. Juli 2004, 15:16
1 Posting

Konzern muss Wochenarbeitszeit verkürzen

Sao Paulo - Die Arbeiter eines Werks der Volkswagen AG in Südbrasilien haben am Freitag ihren fünftägigen Streik beendet. Zuvor hatte ein Arbeitsgericht im Bundesstaat Parana entschieden, dass der Ausstand rechtmäßig war und der Autokonzern den Forderungen der Streikenden nach einer Verkürzung der Wochenarbeitszeit von 42 auf 40 Stunden und Bonuszahlungen nachkommen muss.

"Volkswagen respektiert das Gerichtsurteil und erwägt derzeit die Möglichkeit, Einspruch einzulegen", hieß es in einer Erklärung des Autobauers. Von dem Streik betroffen war das Werk in Sao Jose dos Pinhais.

Rund 2500 Arbeiter hatten dort ihre Arbeit seit Montag niedergelegt, was zum Produktionsausfall von rund 2000 Autos führte, darunter Modelle wie Golf und Audi A3. Der Autohersteller hat insgesamt fünf Werke in Brasilien, in denen rund 20.000 Beschäftigte angestellt sind. (APA/Reuters)

Share if you care.