Rad: Spitzenplatzierung von Glomser

29. April 2004, 19:19
posten

Siebenter im Massensprint bei Romandie-Rundfahrt - Prolog-Sieger Bradley McGee weiter Gesamtführender

Yverdon - Prolog-Sieger Bradley McGee hat am Mittwoch die Führung im Gesamtklassement der 58. Tour de Romandie in der Schweiz verteidigt. Im Sprint um den Etappensieg wurde McGee Elfter. Tagessieger wurde der 35-jährige Slowake Jan Svorada, der vor dem Italiener Marco Zanotti den Spurt gewann. Gute Figur machte auch der Österreicher Gerrit Glomser , der zeitgleich als Siebenter klassiert wurde.

McGee hatte im Spurt keine Chance, genau wie der große Sprint- Favorit Alessandro Petacch aus Italien, der nur Fünfter wurde. Erst 16 km vor dem Ziel war es dem Hauptfeld gelungen, den Franzose Yuri Christophe einzuholen, der das Feld als Solist über 150 km angeführt hatte. US-Vorjahressieger Tyler Hamilton rückte nach der ersten Etappe hinter dem Deutschen Olaf Pollack auf den dritten Platz im Gesamtklassement vor. (APA/dpa)

Mittwoch-Ergebnisse der ersten Etappe der Tour de Romandie mit Start und Ziel in Yverdon (175,2 km):

1. Jan Svorada (CZE) - 2. Marco Zanotti (ITA) - 3. Luciano Pagliarini (BRA) - 4. Massimo Strazzer (ITA) - 5. Alessandro Petacchi (ITA) - 6. Vicente Reynes (ESP) - 7. Gerrit Glomser (AUT), alle gleiche Zeit - 35. Georg Totschnig - 48. Andreas Matzbacher - 70. Peter Luttenberger, alle gleiche Zeit wie Svorada

Gesamt: 1. Bradley McGee (AUS) - 2. Olaf Pollack (GER) 07 Sek. zurück - 3. Tyler Hamilton (USA) 11 - 4. Martin Elmiger (SUI) - 5. Alexandre Moos (SUI), beide 12 - 6. Marco Zanotti (ITA) 14 - 18. Glomser 19 Sek. zurück - 44. Luttenberger 22 - 64. Totschnig 24 - 81. Matzbacher 28

Share if you care.