Südafrikas Präsident Mbeki ernannte neues Kabinett

28. April 2004, 20:00
posten

Minister auch von anderen Parteien - In Kritik geratene Gesundheitsministerin Manto Tshabalala-Msimang bleibt

Kapstadt - Einen Tag nach der Vereidigung für eine zweite Amtszeit hat der südafrikanische Präsident Thabo Mbeki am Mittwoch sein Kabinett vorgestellt. 14 der 28 Minister behielten danach ihre Position, wie der ANC-Politiker in Pretoria mitteilte.

Mbeki ernannte mehrere Mitglieder anderer Parteien zu Ministern. So soll der Chef der New National Party, Marthinus van Schalkwyk, neuer Tourismusminister werden. Seine Partei herrschte in Südafrika während der Apartheid, bevor 1994 der ANC an die Macht kam. Die in - die Kritik geratene Gesundheitsministerin Manto Tshabalala-Msimang soll im Kabinett bleiben. Ihr wurde in der Vergangenheit vorgeworfen, zu wenig gegen die grassierende Immunschwächekrankheit Aids unternommen zu haben.

Mbeki gehört dem Afrikanischen Nationalkongress (ANC) an. Die ehemalige Befreiungsbewegung der Schwarzen dominiert seit 1994 die Politik in Südafrika. Bei der Wahl vor knapp zwei Wochen erhielt der ANC fast 70 Prozent der Stimmen. Die Minister sollen am Donnerstag vereidigt werden. (APA/AP)

Share if you care.