Kroatischer Präsident Mesic strebt zweite Amtszeit an

30. April 2004, 10:47
posten

Wahlgesetz zu transparenter Finanzierung der Kampagne gefordert - Urnengang Ende dieses Jahres - Amtsinhaber in Umfrage voran

Zagreb/Wien - Der kroatische Präsident Stjepan Mesic will sich bei der kommenden Wahl um eine zweite Amtszeit als Staatsoberhaupt bewerben. Dies meldet die slowenische Tageszeitung "Dnevnik" in ihrer Mittwochausgabe. Mesic entschloss sich zum erneuten Antreten, weil er ein Korrektiv gegen die regierende HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft) sein will. Es sei nicht gut, wenn in Kroatien "alle Eier im selben Korb" seien. Mesic sagte zugleich gegenüber dem kroatischen Rundfunk, dass er Präsidentschaftswahlen am Ende dieses oder am Anfang nächstes Jahr erwartet.

Ebenso erwartet er bis dahin ein neues Wahlgesetz, mit dem eine transparente Finanzierung der Kampagne sichergestellt werden soll. Mesic will für die bevorstehende Kampagne etwa vier Millionen Kuna (530.000 Euro) ausgeben.

Nach einer am Dienstag von der kroatischen Nachrichtenagentur Hina veröffentlichten Umfrage würde Mesic bei Präsidentenwahlen 46 Prozent der Stimmen bekommen. Ministerpräsident und HDZ-Chef Ivo Sanader käme demnach auf zwölf Prozent der Stimmen, obwohl er höchstwahrscheinlich nicht kandidieren wird. HDZ-Vizechefin und Vizeministerpräsidentin Jadranka Kosor, die am häufigsten als HDZ-Präsidentschaftskandidatin genannt wird, kommt in der Umfrage auf fünf Prozent der Stimmen. Der umstrittene Parlamentarier Slaven Letica käme ebenfalls auf fünf Prozent. Bei den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2000 hatten ihm vier Prozent der Wähler das Vertrauen geschenkt. Die Umfrage ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da 40 Prozent der Befragten noch unentschlossen sind. (APA)

Share if you care.