Österreich ab Freitag in Zwischenrunde

28. April 2004, 19:19
3 Postings

Ob 16:15 oder 20:15 entscheidet sich am Mittwoch

Prag - Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft startet bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Prag am Freitag in die Zwischenrunde. Nach dem 4:4-Unentschieden am Dienstag gegen die Schweiz beendet das ÖEHV-Team die Vorrunden-Gruppe D zumindest auf Platz zwei und spielt daher nach zwei Tagen Pause weiter. Ob Österreich Platz eins oder zwei belegt, entscheidet sich im letzten Gruppenspiel am Mittwoch (20:15) zwischen Kanada und der Schweiz.

Gibt es in diesem Spiel einen Sieger, ist Österreich Zweiter und trifft daher am Freitag um 20:15 Uhr auf den Sieger der Gruppe A, also Tschechien oder Deutschland, die am Mittwoch (20:15) aufeinander treffen.

Bei einem Unentschieden wird es entsprechend dem IIHF-Regulativ kompliziert, weil dann alle drei Aufsteiger je drei Punkte und eine ausgeglichene Tordifferenz in den Spielen gegeneinander aufweisen. Dann würde die Tordifferenz aus allen Gruppenspielen zählen. Kanada wäre dann Dritter, da der Titelverteidiger Frankreich nur 3:0 geschlagen hat, während Österreich und die Schweiz jeweils 6:0 gewonnen haben.

Geht das Spiel 0:0 oder 1:1 aus, ist Österreich auf Grund der mehr geschossenen Tore Erster, endet die Partie 3:3 oder höher, liegt die Schweiz vorne. Bei einem 2:2 sieht das Regulativ ein Penaltyschießen vor. Die Schweiz und Österreich einigten sich jedoch auf einen Losentscheid. (APA)

Share if you care.