Er isst schon wieder

28. April 2004, 20:14
1 Posting

Genesung des Argentiniers schreitet langsam voran - Ärzte weiter zurückhaltend

Buenos Aires - Nach neun Tagen auf der Intensivstation hat der frühere argentinische Fußballstar Diego Maradona seinen Appetit wiedergefunden und ist zu Späßchen aufgelegt. Der 43-Jährige habe Kartoffelmus mit Hühnchen gegessen und zum Nachtisch Pfirsich bekommen, berichtete die Zeitung "La Nacion" am Dienstag.

Mit seiner Tochter Gianina (14) habe er herumgewitzelt. "Gehen wir ins Sunset", habe Maradona vorgeschlagen. In dem Restaurant in der Nähe von Buenos Aires hatte er sich mit Gianina am Sonntag vor einer Woche treffen wollen, als er mit akuten Herz- und Atembeschwerden in Krankenhaus gebracht werden musste.

Seine Stimme sei aber noch ganz heiser vom Beatmungsschlauch, der ihm erst am Wochenende herausgenommen worden war. Obwohl sich die Ärzte der Klinik "Suiza Argentino" in ihren täglichen Bulletins noch immer sehr vorsichtig über die weitere Genesung Maradonas äußern, atmeten Millionen argentinischer Fans angesichts der Berichte auf. Die Fassade und die Eingangstür der Klinik in Buenos Aires ist mit Postern und Karten mit Genesungswünschen beklebt. (APA/dpa)

Share if you care.