Serge Falck wegen Ehrenbeleidigung vor Bezirksgericht Zell am See

28. April 2004, 15:24
posten

Wörtliche Auseinandersetzung nach Model-Nachwuchsbewerb - Veranstalter klagte - Hauptverhandlung am Mittwoch

Der aus der Fernsehserie "Medicopter" bekannte Schauspieler Serge Falck steht morgen, Mittwoch, um 11.00 Uhr wegen Ehrenbeleidigung vor einem Richter des Bezirksgerichts Zell am See (Pinzgau). Hintergrund der Privatklage ist nach Angaben von Falcks Rechtsanwalt Severin Irsigler ein wörtliche Auseinandersetzung zwischen dem Veranstalter eines Model-Nachwuchsbewerbes am 6. Dezember 2003 in Zell am See und dem Schauspieler, der in der Jury gesessen war.

Wortgefecht

"Die jungen Models fühlten sich nach dem Bewerb im Regen stehen gelassen, weil sie offenbar nicht nach Hause gebracht wurden. Sie haben sich an Falck gewandt, und er setzte sich für sie ein", erklärte Irsigler nach Rücksprache mit seinem Mandanten. Dabei sei es zu den Unmutsäußerungen gekommen. Der Veranstaltungsleiter beschwerte sich und schickte den Antrag auf Bestrafung am 16. Jänner 2004 an das Bezirksgericht Zell am See.

Abgespielt soll sich das Wortgefecht in der Eishalle von Zell am See haben, wo die "Kick off"-Veranstaltung des Bewerbs im Rahmen des "Intersport Snow Festivals" am Kitzsteinhorn über die Bühne ging. Bei einer "Beach-Party" stellten sich die Mädchen, die in den Tagen zuvor zum Teil von so genannten "Scouts" ausgesucht wurden, einer professionellen Jury.

Falck habe sich provoziert gefühlt

Der beklagte Fernseh-Star wurde bereits Anfang Jänner im Bezirksgericht Wien-Döbling zu diesem Vorfall einvernommen. Er habe sich von dem Veranstalter provoziert gefühlt, rechtfertigte sich Falck. Bei einer nachvollziehbaren Gemütsbewegung sei das Verhalten des Schauspielers nach Paragraf 115, Absatz drei des Strafgesetzbuches entschuldbar, erläuterte sein Rechtsanwalt.

Die Klägerpartei war zu einer Stellungnahme vorerst nicht erreichbar.

Serge Falck hatte in Salzburg schon einmal eine schlechte Erfahrung gemacht. Bei Filmaufnahmen für den "Medicopter" traf ihn am 1. August 2002 in Bischofshofen (Pongau) ein Holzteil eines umstürzenden Heustadls. Danach fiel er in eine Grube. Der Schauspieler wurde damals mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht. (APA)

Share if you care.